Tanzplan Deutschland
Stempel
Sonstiges1412
Choreographie-Tagung / Tanzmedizin in der Praxis / Choreografieprojekt1413


Projektbeschreibungen1414
Choreographie-Tagungen
Im Mrz 2010 erschien die von Tanzplan Deutschland gefrderte Publikation von Dr. Friederike Lampert Choreographieren reflektieren. Choreographie-Tagung an der Hochschule fr Musik und Tanz Kln. Sie ist das Resultat aus bislang drei, von Tanzplan Ausbildungsprojekte gefrderten Tagungen, die von 2007 bis 2009 in Kln durchgefhrt wurden. Ziel der Tagungen war es, sich mit verschiedenen choreografischen Konzepten auseinanderzusetzen - neben sthetischen Aspekten wie Komposition, Wahrnehmung oder Wirkung, interessierte insbesondere der Prozess des Choreografierens, der anhand von Aufstzen, Berichten, Lecture Demonstrations und Gesprchen analysiert wurde. Weiteres wichtiges Anliegen war es, eine angewandte tanzwissenschaftliche Forschung sowohl Praktikern als auch Theoretikern zugnglich zu machen. Friederike Lampert (Hg.) Choreographieren reflektieren. Choreographie-Tagung an der Hochschule fr Musik und Tanz Kln mit Beitrgen von Monica Antezana, Gitta Barthel, Christiane Berger, Olive Bieringa, Edith Boxberger, Nathalie Bredella, Ingo Diehl, Anouk van Dijk, Isabelle Drexler, Kerstin Evert, Susanne Foellmer, Yvonne Hardt, Kirsten Maar, Annemarie Matzke, Antje Pfundtner, Otto Ramstad, Jochen Roller, Janine Schulze, Maren Witte. LIT Verlag, Reihe: Tanzwissenschaft. Bd. 3, 208 S., 19.90, br., ISBN 978-3-643-10213-3
Eine vierte Choreographie-Tagung zum Thema "Choreographie und Institution" fand am 7. und 8. Mai 2010 am Zentrum fr Zeitgenssischen Tanz der Hochschule fr Musik und Tanz in Kln in Kln statt.

Liane Simmel, Tanzmedizin in der Praxis
Tanzplan Ausbildungsprojekte kofinanzierte das im Henschel Verlag im Mrz 2009 erschienene Standardwerk zur Tanzmedizin, das sich an (angehende) Tnzer, Tanzpdagogen und Tanzschaffende aller Bereiche des Bhnentanzes richtet. Es stellt die wichtigsten Aspekte der Tanzmedizin dar und macht sie durch anschauliches Bildmaterial verstndlich. Kurze Tipps und Anleitungen sollen helfen, das theoretisch Dargestellte und Erlernte in der Praxis konkret anzuwenden und umzusetzen.

Choreografieprojekt 2007 an der Staatlichen Hochschule fr Musik und Kunst Mannheim / Akademie des Tanzes. Frderung des Austausches zwischen knstlerischer Praxis und Ausbildung
Die in Berlin lebenden Tnzer, Tanzpdagogen und Choreografen Shannon Moreno und Farley Johansson erarbeiteten im Rahmen der Tanzplan Ausbildungsprojekte mit den Studenten und Studentinnen der Akademie des Tanzes in Mannheim die fnfzehnmintige Choreografie Alles begann mit einer kleinen Bewegung.... Die Premiere fand am 10.11.2007 im Wilhelma-Theater in Stuttgart statt. 2003 grndeten die beiden Knstler ihre eigene Kompanie Science Friction, um neue zeitgenssische Tanzarbeiten erschaffen und zeigen zu knnen.
Das Choreografieprojekt wurde im Februar 2010 mit zeitgenssischen Tanzschaffenden an der Akademie des Tanzes fortgefhrt und eine Weiterbildung fr Dozenten und Professoren der deutschen Ausbildungsinstitutionen fr Tnzer angeboten.1415

Tanzplan Deutschland

[ Zeitraum ]676
starting in July 20071435


[ Kontakt vor Ort ]677
Ingo Diehl925
Paul-Lincke-Ufer 42/43926
10119 Berlin927
Tel. 49 (0)30.695797-10928
Fax: 49 (0)30.695797-19929

[ Partner ]678
www.tanzbildung.de1436
www.seemann-henschel.de1437
www.sciencefriction.ca1438