Tanzplan Deutschland
Stempel
Tanzplan vor Ort75



Mit Tanzplan vor Ort wurde ein Instrument zur Verbesserung der ffentlichen und kulturpolitischen Akzeptanz des zeitgenssischen Tanzes in Deutschland ins Leben gerufen.

Wettbewerb
In vierzehn ausgewhlten Stdten wurde im April 2005 ein Ideenwettbewerb gestartet, der den Anreiz bot, sich im Rahmen von Tanzplan Deutschland national und international zu profilieren. Die Stdte mit den innovativsten und interessantesten Modellprojekten zur Strukturentwicklung von Tanz sollen bis ins Jahr 2010 von der Kulturstiftung des Bundes max. 1,2 Mio. Euro erhalten - unter der Bedingung, dass Stadt oder Land zustzliche Gelder in derselben Hhe bereit stellen.

Recherche
Der Auswahl zur Teilnahme gingen umfassende Recherchen in Stdten voraus, die sich bereits deutlich fr den Tanz engagierten. In intensiven Gesprchen mit ber 200 Vertreter/innen der Kulturverwaltungen und Institutionen sowie mit Knstler/innen wurde die lokale und regionale Situation des Tanzes diskutiert und die fachliche Einschtzung in Hinblick auf das Entwicklungspotenzial der jeweiligen Stdte eingeholt. Angesichts der auerordentlich positiven Vorgesprche entstand nahezu berall der Wunsch, ber die Entwicklung eines gemeinsamen Konzepts hinaus zuknftig zusammenzuarbeiten.

Teilnahme
Auf dieser Grundlage wurden Berlin, Bremen, Dresden, Dsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Kln, Leipzig, Mnchen, Potsdam, Stuttgart und Weimar eingeladen, Ideen zur Verbesserung der Situation des zeitgenssischen Tanzes auszuarbeiten. Dabei konnte es sich z.B. um neue Ausbildungsmodelle fr Tanz, Pdagogik und Choreografie, Projekte zur Frderung von Tanz an Schulen, den Aufbau von Produktionszentren oder ein Austausch- und Tourprogramm handeln. Das Tanzplan-Kuratorium bewertete die Stimmigkeit des knstlerischen Gesamtkonzeptes, die Qualitt der bisherigen Arbeit sowie der lokalen Kooperationspartner und prfte die Projekte auf ihre potenzielle nationale und internationale Ausstrahlung. In einem nchsten Schritt arbeiteten die Initiatoren ihre Ideen inhaltlich aus und legten diese zusammen mit der verbindlichen Frderzusage der jeweiligen Stadt erneut dem Kuratorium vor.

Entscheidung
Das Kuratorium traf am 20./21. Januar 2006 eine Auswahl aus den Konzepten und gab neun Stdten den Zuschlag fr ihren Tanzplan vor Ort. Ausgewhlt wurden: Berlin, Bremen, Dresden, Dsseldorf, Frankfurt/Main, Essen, Hamburg, Mnchen und Potsdam.

Publikationen
Tanzplan Deutschland gibt regelmig Publikationen heraus: Jahreshefte (06/07: Tanzplan vor Ort, 08: Biennale Tanzausbildung, 09: Tanzarchive) - zum Tanzkongress erschien zuletzt die Publikation "Tanzplan vor Ort. Zahlen und Fakten 2006-2009" - hier finden Sie alle.79

Tanzplan Deutschland