Tanzplan Deutschland
Stempel
Tanzpdagogik805
806


Projektbeschreibung807
Bei dem Arbeitstreffen im November 2007 mit Vertretern der staatlichen Ausbildungsinstitutionen mit Studiengngen im Bereich Tanzvermittlung/Tanzpdagogik wurden Defizite in der Ausbildung benannt und Ideen zur Erweiterung der Pdagogenausbildung entwickelt.
Neben den tanzpdagogischen Studiengngen an den Musikhochschulen waren auch Sportfakultten eingeladen, die Abschlsse im Feld der Tanzvermittlung vergeben. Darber hinaus kamen Vertreter des Berufsverband Tanzpdagogik, des Dachverband Tanz Deutschland / Stndige Konferenz Tanz und des Bundesverband Tanz in Schulen hinzu. In dem hier zum Download zur Verfgung stehenden Reader bekommen Sie einen Einblick in die Curricula der Ausbildungsinstitutionen, die an dem Arbeitstreffen teilgenommen haben.

Tanzplan Deutschland und Dachverband Tanz Deutschland / Stndige Konferenz Tanz haben in weiterer Folge - untersttzt von "Tanz ist KLASSE" des Staatsballetts Berlin - beim Zentrum fr Kulturforschung eine Studie ber die Zugangsvoraussetzungen in den Arbeitsfeldern von Ballett- und TanzpdagogInnen in Auftrag gegeben. Die Arbeitsgruppe - bestehend aus Ingo Diehl, Claudia Feest und Michael Freundt - wurde in der inhaltlichen Planung und Vorbereitung von Dr. Claudia Fleischle Braun, Prof. Dr. Antje Klinge, Martin Puttke, Dr. Christiane Theobald und Horst Vollmer beraten.

Die Studie steht Ihnen hier zum Download zur Verfgung und soll den Dialog ber Qualittsanforderungen an die Tanzvermittlung in Unterricht und Training auf hohem Niveau erleichtern.808

Tanzplan Deutschland

[ Zeitraum ]676
seit November 2007788


[ Kontakt vor Ort ]677
Ingo Diehl789
Tanzplan Deutschland790
Paul-Lincke-Ufer 42/43791
10999 Berlin792
Tel. 49 (0)30.695797-10793

[ Partner ]678
Bundesverband Tanz in Schulen795
Deutscher Berufsverband fr Tanzpdagogik e.V.796
Dachverband Tanz Deutschland / Stndige Konferenz Tanz797
Tanz ist KLASSE753